Skip to content

Bowl Low Carb Bowls mit wenig Kohlenhenhydrate

Low carb Diäten basieren auf dem Prinzip, dass eine Reduktion von Kohlenhydraten im Körper dazu führen kann, dass der Blutzuckerspiegel reguliert wird und der Körper Fett als Energiequelle verwendet. Kohlenhydrate sind eine wichtige Energiequelle für den Körper und werden in Glukose (eine Art von Zucker) umgewandelt, die in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Wenn zu viele Kohlenhydrate auf einmal aufgenommen werden, kann der Blutzuckerspiegel stark ansteigen und wieder fallen, was zu Energieabfall und Hungergefühlen führen kann. Eine kohlenhydratreduzierte Ernährung kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, indem sie den Körper dazu veranlasst, Fett als Energiequelle zu verwenden.

Es gibt verschiedene Arten von Low carb Diäten, die sich in ihrem Kohlenhydratgehalt unterscheiden. Einige Low carb Diäten erlauben etwas mehr Kohlenhydrate als andere. Zum Beispiel ist die Atkins-Diät eine Low carb Diät, die sehr wenige Kohlenhydrate erlaubt, während die South Beach-Diät etwas mehr Kohlenhydrate erlaubt. Die ketogene Diät ist eine weitere Form der Low carb Diät, bei der der Körper in einen Zustand der Ketogenen Stoffwechselumstellung gebracht wird, bei dem Fett schneller abgebaut wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Low carb Ernährung sorgfältig geplant werden sollte, um sicherzustellen, dass der Körper alle notwendigen Nährstoffe erhält. Es kann schwierig sein, ausreichend Ballaststoffe, Vitaminen und Mineralien aufzunehmen, wenn die Kohlenhydrataufnahme reduziert wird. Ein Ernährungsberater oder Arzt kann bei der Planung einer Low carb Ernährung behilflich sein.

Low Carb bedeutet in der Regel, dass eine Ernährung weniger Kohlenhydrate enthält als eine “normale” Ernährung. Es gibt jedoch keine einheitliche Definition davon, wie viele Kohlenhydrate als “wenig” gelten. Einige Menschen, die eine Low-Carb-Ernährung verfolgen, konsumieren 50 g oder weniger Kohlenhydrate pro Tag, während andere bis zu 150 g pro Tag zulassen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, dass Kohlenhydrate einen wichtigen Teil der täglichen Ernährung ausmachen sollten und dass der Anteil der Kohlenhydrate an der Gesamtenergiezufuhr bei 50-55% liegen sollte. Dies entspricht bei einer 2000-Kalorien-Diät etwa 250-275 g Kohlenhydraten pro Tag. Eine Low-Carb-Ernährung, die weniger als 130 g Kohlenhydrate pro Tag enthält, würde also weniger als 26% der täglichen Kalorien aus Kohlenhydraten liefern.